Zuletzt gelesen: Buchkritiken auf www.wuppertaler-rundschau.de: Liebe, Familie, Foto-Kunst

Zuletzt gelesen: Buchkritiken auf www.wuppertaler-rundschau.de: Liebe, Familie, Foto-Kunst

Noch schnell was zum Fest für die Lieben zum Lesen? Hier sind sechs Wuppertaler Last-Minute-Ideen.

Funkenflug — so heißt der neueste Erzählungsband von Karl Otto Mühl, der im kommenden Jahr 96 (!) wird. 25 ausgewählte Texte hat der Nordpark-Verlag für 12 Euro zwischen zwei festen Buchdeckeln versammelt, und da sind ein paar ganz großartige Sachen dabei. "Die Hütte auf Connemara" zum Beispiel. Oder auch viele andere. Mühl gelingt es immer wieder, die Liebe, die vergängliche vor allem, so zu fassen wie kaum ein anderer Wuppertaler Autor. Und das ist nur eine Facette seines wahrhaft gereiften Könnens. Ich lese parallel einen Erzählungsband vom großen Alfred Andersch. Mühl ist ihm in "Funkenflug" sehr nah.

"Funkenflug", das neueste Buch von Karl Otto Mühl, kostet 12 Euro. Drin stecken etliche sehr, sehr gute Erzählungen. Foto: Nordpark-Verlag

Viel Lebenserfahrung, Lebensweisheit und mindestens genauso viel Augenzwinkern steckt übrigens auch im zweiten neuen Karl-Otto-Mühl-Buch aus dem Nordpark-Verlag: Machen wir uns nichts vor bietet auf 90 Seiten "Neue Sprüche" (12 Euro) des Wuppertaler Altmeisters. Wer in dieser umfassenden Aphorismen-Sammlung nichts findet (zu egal welcher Lebenslage), der ist weiß Gott selber schuld.

Ganz anders und doch auch aus dem Nordpark-Verlag: Vom Bauern zum Bürger. Familie Hilverkus im 19. Jahrhundert von Waltraud Robke-van Gerfsheim. Großformat, viele Illustrationen und ein familiär-historischer Text, der die (regionale) Vergangenheit ins Heute holt. 18 Euro.

"Gedichte und so" nennt Anne Fitsch ihren Band Westwind im Untertitel. 190 Seiten mit gefühlvoller, nachdenklicher, man könnte auch sagen herbstlich-winterlicher Lyrik. Für 12,80 Euro über www.anne-fitsch.de bei der Autorin zu haben.

Eine bunt gewürfelte, aber feine Empfehlung: Die Nr. 3 von Neolith, Magazin für neue Literatur an der Bergischen Universität Wuppertal. Unter dem Thema "Unisex" treffen sich unterschiedlichste Autoren und Autorinnen aus dem deutschsprachigen Raum. Tolle Sachen dabei — erotisch, skurril, nachdenklich, verrückt. Nur 3 Euro: Im Buchhandel oder auf www.neolith-magazin.de

Zum Schluss große Fotokunst im großen Format: Der Wuppertaler Fotograf und Weltreisende Peter Voss hat mit Äthiopien dem geheimnisvollen nordostafrikanischen Land 280 Seiten mit 153 aufsehenerregenden Bildern gewidmet. Die Texte dazu gibt's in deutscher und englischer Sprache. Eine gewichtig schwer wiegende Augenweide. Michael-Imhof-Verlag, 49,95 Euro.

Mehr von Wuppertaler Rundschau