1. Corona Virus

Wuppertaler Pflegedienst Wessel stellt Besuchern und Personal Corona-Schnelltests zur Verfügung

Pflegedienst Wessel : Corona-Schnelltests für Besuchern und Personal

Wer gerade aus dem Urlaub kommt oder eventuell Kontakt mit einem positiv auf das Corona-Virus Getesteten hatte, kann bei Pflege Wessel in Wuppertal auf Nummer sicher gehen. Ein Sars-CoV-2-Antigen-Schnelltest steht Angehörigen und Besuchern pflegebedürftiger Bewohner ab sofort schon an der Eingangstür zur Verfügung.

„Wir wollen damit unseren Bewohnern und unserem Personal mehr Sicherheit bieten“, sagt Geschäftsführer Michael Wessel. 100 Testkits hat er für seine Einrichtungen in Barmen und Vohwinkel angeschafft, weitere sollen folgen. Wünscht ein Mitarbeitender oder Besucher einen Test, führt das Fachpersonal vor Ort ihn durch.

Mit einem Stäbchen wird ein Nasenabstrich entnommen, in eine Flüssigkeit gegeben und davon schließlich drei Tropfen auf einen Träger geträufelt. Nach etwa 15 Minuten ist das Ergebnis wie bei einem Schwangerschaftstest ablesbar.

„Wir werden damit keine Reihentestungen durchführen, sondern nach Bedarf entscheiden“, sagt Wessel. Klar ist, zeigt ein Test ein positives Ergebnis an, erhält der Besucher keinen Zutritt zu den Wohngemeinschaften. Darüber hinaus hat dieser Test im Moment noch keine behördliche Relevanz.

„Wir werden Betroffenen selbstverständlich dazu raten, sich beim Gesundheitsamt oder dem Hausarzt zu melden und sich in Quarantäne zu begeben“, sagt Wessel. „Für unsere Einrichtungen ist es jedenfalls ein weiterer Baustein in unseren umfassenden Hygienemaßnahmen.