1. Corona Virus

Wuppertaler Busfahrerinnen und -fahrer nun hinter Folie

Corona-Pandemie : WSW-Busfahrerinnen und -fahrer nun hinter Folie

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) sperren die Arbeitsplätze ihrer Busfahrerinnen und -fahrer mit Plastikfolien ab. Insgesamt werden bis zum Ende der Woche 300 Wagen entsprechend ausgerüstet. 100 waren bereits am Mittwoch (18. März 2020) so unterwegs.

Ziel sei es, den Desinfektionsschutz weiter zu verbessern. Vergangene Woche hatten die WSW bereits den Einstieg nur über die hinteren Türen eingeführt.

Im Laufe des Mittwochs schlossen die Kundencenter bis auf Weiteres, nachdem entsprechende Informationen am Eingang ausgehängt worden waren. Der Publikumsverkehr habe in den vergangenen Tagen ohnehin stark abgenommen, so das Unternehme. „Wir bitten unsere Kunden, unsere Angebote im Internet oder der App zu nutzen“, appelliert Ralph Birkenstock von „WSW mobil“ an die Fahrgäste. Alle Fragen rund um Abo-Tickets können an die E-Mail-Adresse mobicenter@wsw-online.de gestellt werden. Die Mitarbeiter der Kundencenter verstärken jetzt das Backoffice-Team. Entgegen anders lautender Vermutungen in den sozialen Netzwerke sind die WSW nach eigenen Angaben immer noch mit dem normalen Fahrplan unterwegs. Wegen der gesunkenen Fahrgastzahlen behalte man die Lage aber im Blick, heißt es.