1. Corona Virus

Wuppertal: Boostern für Menschen ab 18, Impfungen für Kinder

Corona-Pandemie : Boostern für Menschen ab 18, Impfungen für Kinder

Die Stadt hat nach eigenen Angaben wieder ausreichende Mengen des BioNTech-Impfstoffs bekommen. Deshalb kann jeder Mensch über 18 Jahre in Wuppertal jetzt einen Termin zum Boostern buchen. Die Beschränkung auf über 30-Jährige entfällt.

„Es bleiben aber die Voraussetzungen, dass die letzte Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna) mindestens fünf Monate her sein muss oder bei einer Erstimpfung mit Johnson&Johnson vier Wochen nach der Impfung. Eine Wahl des Impfstoffes ist nach wie vor nicht möglich“, so die Verwaltung. Termine für Booster-Impfungen gibt es auf der städtischen Homepage www.wuppertal.de

Ab Dienstag (14. Dezember) werden dort auch die ersten Termine für eine Erstimpfung bei Kindern zwischen 5 und 11 Jahren eingestellt. Zunächst sind dafür zwei Aktionen geplant: am Freitag (17. Dezember) von 15 bis 18 Uhr in der Stadtbibliothek Ronsdorf und am Samstag (18. Dezember) von 9 bis 17 Uhr im Rathaus Barmen. Die Impfungen werden immer durch Kinderärzte ausgeführt. „Weitere Termine für die Kinder-Impfung sind in Planung“, heißt es. (Bilder:)

Die Ständige Impfkommission hat die Corona-Impfung für Kinder von fünf bis elf Jahren mit Vorerkrankungen und Kontakt zu Risikopatientinnen und -patienten empfohlen. Für alle anderen Kinder ist eine Impfung bei „individuellem Wunsch“ ebenfalls möglich. Auch mehrere Kinderärztinnen und -ärzte in Wuppertal bieten ab dieser Woche Impfungen an.