1. Corona Virus

Unterstützung für Wuppertaler CoronaImpfzentrum durch Roboter Pepper

Freudenberg : Roboter Pepper hilft im Impfzentrum

Seit dem 23. Januar 2021 nutzt das Wuppertaler Impfzentrum am Campus Freudenberg den humanoiden Roboter Pepper als Service-Unterstützung für den Impfablauf. Das Impfzentrum nutzt das humanoide Gerät am Empfang, im Wartebereich und im Observationsbereich nach der Impfung.

Pepper begrüßt freundlich am Empfang, informiert und weist in den bevorstehenden Ablauf der Corona-Impfung ein. Im Wartebereich unterhält der Roboter die Patientinnen und Patienten und minimiert als vielseitige Service-Unterstützung die Nervosität vor der bevorstehenden Impfung.

„Durch sein freundliches Erscheinungsbild nimmt er den Patienten die Angst und trägt zur effektiven Ablenkung bei“, heißt es. Nach erfolgter Impfung bietet er hilfreiche Informationen zu Symptomen und medizinischen Ansprechpartnern bei Unwohlsein der Patientinnen und Patienten und steht zusätzlich für eine Feedback-Abfrage zur Verfügung. 

Als Wegweiser hilft Pepper den Patienten, sich am Impfstandort zurechtzufinden. Außerdem entlastet er aktiv das Personal vor Ort und trägt dazu bei, den Impfprozess angenehmer zu gestalten.

Bei Pepper handelt es sich um einen humanoiden „Companion Robot“ (Roboter-Gefährte), der extra für die Kommunikation mit Menschen entwickelt wurde. Als „Companion Robot“ ist er darauf ausgelegt, informativ und kommunikativ zu agieren. Die Kommunikation erfolgt intuitiv und unkompliziert, da er in der Lage ist Personen anhand von Mimik, Sprache und Berührung zu verstehen und entsprechend zu reagieren.