1. Corona Virus

Heilige Messe am Palmsonntag in Wuppertal aus St. Johann Baptist

Corona-Pandemie : Heilige Messe am Palmsonntag aus St. Johann Baptist

Im Stadtdekanat Wuppertal werden auch weiter Heilige Messen mit den Gemeinden gefeiert – allerdings ohne Gläubige vor Ort. Jeden Sonntag ab 8 Uhr wird auf der Internetseite www.katholisch-in-wuppertal.de eine Messe aus dem Stadtgebiet ausgestrahlt.

Abwechselnd sind Seelsorger aus dem gesamten Stadtdekanat in ihren Kirchen online zu sehen sein. Am Palmsonntag feiert Kaplan Franck Ahokou die Heilige Messe in der Kirche St. Johann Baptist in Oberbarmen. Ernste und dringende Gebetsanliegen können ab sofort per E-Mail und telefonisch unter 0202 / 660433 mitgeteilt werden.

Wegen der aktuellen Corona-Pandemie sind die Beichtgelegenheiten und die Möglichkeiten für seelsorgerische Gespräche stark eingeschränkt. Viele Menschen bleiben zum eigenen Schutz und aus Rücksichtnahme ihren Mitmenschen gegenüber in diesen Tagen und Wochen in ihren Wohnungen – und das ist auch gut so. Trotzdem müssen die Gemeindemitglieder nicht auf wertschätzende Zuwendung und liebe Gespräche verzichten. Sie sehen in diesen Tagen nur etwas anders aus. So bieten viele Pfarreien Telefongespräche mit den Seelsorgern vor Ort an. Wer diese Angebote in Anspruch nehmen möchte, meldet sich bitte telefonisch oder per E-Mail im jeweiligen Pfarrbüro. Eine Auflistung mit Adressen und Telefonnummern gibt es ebenfalls unter www.katholisch-in-wuppertal.de

Die EFL, die katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien und Lebensfragen, hält auch während der Corona-Krise ihr Beratungsangebot aufrecht – allerdings nicht mehr in den Räumlichkeiten in der Alten Freiheit 1. Stattdessen ist die EFL nun online über www.efl-wuppertal.de und telefonisch unter 0162 / 5869860 von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und am Montag sowie am Donnerstag von 14 bis 16 Uhr erreichbar.

Die Katholische Kirche in Wuppertal bietet insbesondere Angehörigen von Corona-Erkrankten und denen, die aufgrund der behördlichen Kontaktsperre ihre Lieben in Krankenhäusern und Alten- bzw. Pflegeeinrichtungen nicht mehr besuchen dürfen, unter der Telefonnummer 0202 / 43045715 die Möglichkeit zum Gespräch. Diese Nummer ist täglich zwischen 8 und 20 Uhr freigeschaltet.