1. Corona Virus

Auch die Stadt Wuppertal „boostert“ nun Jugendliche

Corona-Pandemie : Auch die Stadt „boostert“ nun Jugendliche

Die Stadt Wuppertal bietet ab sofort auch Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren die Booster-Impfung in ihren Zentren an. Bisher konnten sie sich in NRW nur in Arztpraxen ihre dritte Impfung abholen.

Das hat das Landesgesundheitsministerium mit einem aktuellen Erlass geändert. Es trage „damit dem großen Bedarf nach der Auffrischungsimpfung auch unter Jugendlichen Rechnung“, so die Stadt. Vorausgesetzt wird ein ärztliches Aufklärungsgespräch beim Termin und bei Jugendlichen unter 16 Jahren eine Einverständniserklärung eines Elternteils oder eines Sorgeberechtigten. Die Zweitimpfung muss mindestens drei Monate zurückliegen.

Verimpft wird BioNTech. Für alle Booster-Impfungen ist eine Terminreservierung über das Service-Center der Stadt unter Telefon 563-0 oder online auf der Stadt-Homepage notwendig. Hier können auch die Unterlagen zum Termin direkt ausgedruckt werden.