Grüner Zoo: "Elmo" zieht bald seine Bahnen

Grüner Zoo: "Elmo" zieht bald seine Bahnen

Im Grünen Zoo Wuppertal hat Seelöwin "Pebbles" ihr sechstes Jungtier zur Welt gebracht. Es hört auf den Namen "Elmo".

"Bereits im Vorfeld machte ihr Verhalten die Tierpfleger auf die bevorstehende Geburt aufmerksam. Offenbar zur Entspannung schwamm sie am Freitag sehr ausgiebig und zog sich dann immer mehr in den Stall zurück, wo sie auch ihr Junges gebar. Die Geburt verlief reibungslos, Mutter und Junges sind wohlauf", teilt der Zoo mit. Neben Mutter und Sohn leben im Grünen Zoo Wuppertal aktuell noch Vater "Mylo" sowie das 2015 in Karlsruhe geborene Seelöwen-Weibchen "Kuba" und die aus Dortmund stammende "Nike".

Die Ausbesserungsarbeiten an der Seelöwen-Anlage wurden inzwischen beendet. Damit sind die Tiere ab Samstag wieder zu sehen. "Pebbles" und "Elmo" werden allerdings noch einige Tage verborgen bleiben, damit die Bindung zwischen den beiden gefestigt wird. Im Laufe der kommenden Woche wird ihnen dann der Zugang zu der großen Anlage ermöglicht. Mit Hilfe von Mutter "Pebbles" wird "Elmo" das Schwimmen lernen, was Seelöwen im Gegensatz zu Seehunden nicht von Geburt an können.

Mehr von Wuppertaler Rundschau