1. Termine

Kunst für die Ohren im Wuppertaler Von der Heydt-Museum

Von der Heydt-Museum : Es gibt Kunst für die Ohren

Das Wuppertaler Von der Heydt-Museum bietet in den Sommerferien drei Kurse für Kinder verschiedener Altersstufen an. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt auf acht Teilnehmenden.

Los geht es mit einem dreitägigen Kurs für Kinder ab sieben Jahren und zwar vom 29. bis 31. Juli 2020 (Mittwoch bis Freitag) jeweils von 14 bis 17 Uhr. Bei „Kunst für die Ohren“ erstellen die Kinder Podcasts - Hörformate über Kunst. Jeder kann sein Lieblingswerk im Museum vorstellen, etwas über Farben und Formen erzählen und die eigenen Eindrücke vertonen als eine Geschichte im Hörformat, vielleicht auch als Klangcollage? Der Kurs mit Kunstvermittlerin Vanessa Turck kostet 56 Euro pro Kind.

Ein zweitägiger Kurs richtet sich an Kinder ab acht Jahren – am 6. und 7. August (Donnerstag und Freitag) von 14 bis 17 Uhr. In „Walk the Line“ geht es mit Klemmbrett und Bleistift durchs Museum: Die Teilnehmenden machen Zeichenexperimente, entwickeln Geschichten und entdecken, was die Linie so alles kann. Im Atelier bringen sie ihre Linien dann auf Trab, tauchen sie in Farbe und lassen sie schlürfen, schlängeln und springen. Der Kurs kostet 35 Euro pro Kind.

Bei einem dreitägigen Kurs für Kinder ab fünf Jahren ist vom 10 bis 12. August (Montag bis Mittwoch) von 13 bis 16 Uhr ist Spürsinn gefragt. Unter dem Motto „Wir knacken die Kunstbox“ finden die Kinder jeden Tag eine Kunstbox mit Hinweisen und Rätseln, die sie in die Sammlung des Museums führt. Dort entdecken sie Werke berühmter Künstler. Im Atelier wird täglich dazu ein neues Kunstwerk gestaltet. Zukünftige I-Dötzchen bekommen am Mittwoch vor Schulbeginn die Möglichkeit, eine „Spezial-Box“ zum Schulanfang zu knacken. Kosten: 34 Euro inklusive Material für die Teilnahme an zwei Tagen, 52 Euro inkl. Material für die Teilnahme an drei Tagen („I-Dötzchen“).

Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail vdh.kunstvermittlung@stadt.wuppertal.de, telefonisch unter 0202 / 563-6630 oder im Online-Shop auf www.von-der-heydt-museum.de. Die Hygienevorschriften und Abstandsregeln werden eingehalten. Auch im Museum muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden, den die Kinder im Atelier am Arbeitsplatz ablegen dürfen.