1. Stadtteile
  2. Elberfeld-Innenstadt

Wuppertal: Einhandmesser, Ectasy-Pillen und Beleidung

Elberfelder Hauptbahnhof : Einhandmesser, Ectasy-Pillen und Beleidigung

Bundespolizisten haben am Samstagnachmittag (4. März 2023) einen 18-Jährigen im Wuppertaler Hauptbahnhof kontrolliert. Sie fanden ein Einhandmesser sowie ein Verschlusstütchen mit acht Ecstasy-Pillen. Beides wurde beschlagnahmt.

Beamte der Bundespolizei waren auf den Deutschen in der Haupthalle aufmerksam geworden. „Beim Erblicken der Streife wirkte er sichtlich nervös und änderte seine Richtung“, so die Bundespolizei. Die Einsatzkräfte fragten den Mann nach der Überprüfung der Personalien, ob er gefährliche Gegenstände oder Betäubungsmittel mit sich führe: „Da er sich weiterhin nervös verhielt und schwitzte, durchsuchten ihn die Uniformierten.“

Der 18-Jährige wurde zur weiteren Klärung des Sachverhalts auf das Bundespolizeirevier am Wuppertaler Hauptbahnhof gebracht. „Beim Verlassen der Wache beleidigte der junge Mann die Bundespolizisten mit den Worten ,Was für Hurensöhne’“, heißt es.

Gegen den 18-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen der Beleidigung, des Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.