1. Sport
  2. Sporttexte

Stark besetzter BMX-Contest „Spring-Break ’24“ in Wuppertal​

Samstag in „Wicked Woods“ : BMX-Contest „Spring-Break ’24“ in Wuppertal

Die Wuppertaler Skaterhalle „Wicked Woods“ ist auch in diesem Jahr Veranstalter des BMX-Contests „Spring Break“. Am Samstag (9. März 2024) trifft sich an der Langobardenstraße 65 am Bergischen Plateau sowohl die lokale als auch die nationale BMX-Szene. In unterschiedlichen Klassen werden die besten BMX-Fahrerinnen und -Fahrer Deutschlands gekürt.

Um 10 Uhr erwarten die Besucherinnen und Besucher die Wettkämpfe mit den Szene-Stars und dem Nachwuchs. Erwartet werden neben den bundesdeutschen Fahrerinnen und Fahrern auch Athletinnen und Athleten aus Belgien und den Niederlanden. Gestartet wird in vier Klassen. Erstmalig bietet die „Wicked Woods“ auch eine Frauen-Wertung an.

Der Tag beginnt mit den Rookies (6 bis 10 Jahre). Anschließend kämpfen die Älteren, unterteilt nach Amateuren (10 bis 16 Jahre) und Profis, um Preisgelder und Sachpreise. Die Frauen-Wertung ist für 16:30 Uhr geplant. Gefahren wird ausschließlich „Park“ (seit 2022 olympische Disziplin), die spektakulärste Wettkampfform, die über Rampen, Jumpbox und Spine führt und nervenaufreibende Sprünge, Flips und Wallrides bereithält. Die Endkämpfe der Pros werden gegen 17:30 Uhr erwartet, die Siegerehrung findet gegen 19:30 Uhr statt.

Zugesagt haben Fahrerinnen und Fahrer, die bereits bei deutschen Meisterschaften, Europa- und Weltmeisterschaften dabei waren – allen voran der deutsche Meister, Olympiateilnehmer und Vorjahressieger Timo Schulze. Bei den Frauen fliegt die deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin Kim Lea Müller aus dem Bergischen Land nach einem langen Vorbereitungsaufenthalt in Australien und den Weltmeisterschaften in Japan (Februar 2024) zum Wettkampf ein.

  • Das Bild zur Veranstaltung.
    Am 13. Mai in Wuppertal : Comedy im Hörsaal der Bergischen Uni
  • Symbbolbild.
    Neue Programme gestartet : KfW-Förderung: 166,7 Millionen Euro für Wuppertal
  • Bert Lorenz (li.) und Maik Eckelmann.
    Lorenz folgt auf Eckelmann : Bayer AG: Neuer Standortmanager für Wuppertal

Für die Zuschauerinnen und Zuschauer ist der Eintritt frei, Aktive zahlen ein Startgeld. Die Versorgung liegt in den Händen des „Café Nordbahntrasse“, wie die „Wicked Woods“ eine Einrichtung des Wichernhauses sowie gefördert von der Stadt Wuppertal und dem Jobcenter Wuppertal.