1. Lokales

Zweiter Adventssamstag: Einzelhandel zufrieden

Zweiter Adventssamstag: Einzelhandel zufrieden

Der zweite Adventssamstag verlief für die Mehrzahl der Einzelhändler im Verbandsgebiet des Handelsverbandes Nordrhein-Westfalen—Rheinland (HVR) zufriedenstellend. Die vielerorts stattfindenden Weihnachtsmärkte sorgten für eine deutliche Belebung der Einkaufsmeilen im Vergleich zum Wochengeschäft.

Dies ergab eine repräsentative Umfrage des HVR bei Betrieben verschiedener Branchen und Handelsformen im gesamten Verbandsgebiet.

"Aufgrund des immer noch sehr milden Winterwetters gibt es für die klassische Winterbekleidung noch reichlich Luft nach oben. Einzig trendige Mützen und Schals erwiesen sich als Kassenschlager. Die Bereiche Spielwaren, Multimedia und Nikolausgeschenke brachten dagegen zufriedenstellende bis gute Ergebnisse.", so die HVR-Geschäftsführerin Ruth Deus. Besonders beliebt seienvor dem Nikolaustag Süßigkeiten, aber auch Handarbeit-Accessoires, Smartwatches, Kinderspielzeug, Elektronik, Pflegeartikel und modische Accessoires gewesen.

Die Besucherzahlen lagen im Schnitt über dem ersten Adventssamstag, wobei sich die Umsätze je nach Tageszeit unterschiedlich verteilten. Aktionen wie Late-Night-Shopping und verkaufsoffene Sonntage lassen den Handel für die kommenden drei Wochen mit wachsendem Besucheraufkommen rechnen. Deus: "In Verbindung mit Weihnachtsmärkten zählen die Samstage und Sonntage zweifellos zu den stärksten Umsatzbringern des Jahres. Wenn dann auch noch das rechte Winterwetter für entsprechendes Ambiente sorgt, werden die Kunden immer mehr in Weihnachtsstimmung versetzt."