1. Lokales

Wuppertaler CDU: Köster weiter kommissarischer Vorsitzender

Politik : CDU: Köster weiter kommissarischer Vorsitzender

Der Vorstand der Wuppertaler CDU hat am Wochenende Rolf Köster als kommissarischen Vorsitzende einstimmig bestätigt. Er übernahm das Amt befristet bis zum nächsten ordentlichen Präsenzparteitag, bei dem ein neuer Vorstand gewählt wird.

Köster: „Sobald die Corona-Regeln den Parteien wieder die Möglichkeit geben, ordentliche Parteitage mit allen Mitgliedern durchzuführen, werden wir einen neuen und verjüngten Vorstand wählen, bis dahin werde ich alles daransetzen, dass die CDU einen starken und geschlossen und Bundestagswahlkampf führt und wieder mit zwei Bundestagsabgeordneten stark im Bundestag vertreten ist.“ Er kündigte an, ein „Kompetenzteam“ einzurichten, um den Bundestagswahlkampf vorzubereiten und durchzuführen. „37 Prozent für die CDU im bundesweiten Trend sind Ansporn und Motivation zugleich“, so Köster.

Der Fraktionsvorsitzende Ludger Kineke würdigte die Verdienste Kösters „um die Führung der Partei in einem schwierigen Jahr“: Er habe maßgeblichen Anteil daran, dass es der CDU gelungen sei, eine starke Ratsfraktion mit 20 Abgeordneten im Rat zu stellen und mit Uwe Schneidewind eine neue Verwaltungsspitze zu wählen, die die Herausforderungen der Zukunft für die Stadt Wuppertal gestalten werde.