1. Lokales

Wuppertal-Quiz: Wo war die Skisprungschanze?

Wuppertal-Quiz : Wo war die Skisprungschanze?

Bei diesen Fragen kommen auch echte Stadt-Kenner ins Grübeln: Sibyl Quinke hat ein Wuppertal-Quiz im Westentaschenformat entwickelt.

100 Fragen stecken hier in einem kleinen Kästchen — und die haben es in sich. Natürlich geht's auch um Tuffi und andere (für eingefleischte Wuppertaler) ähnlich leichte Hürden. Allerdings hat Sibyl Quinke, die vor allem mit (regionalen) Krimis bekannt geworden ist, auch ganz andere Kaliber auf die acht mal acht mal drei Zentimeter "großen" Kärtchen ihres Wuppertal-Quiz geschrieben ...

Um die einzige Skisprungschanze in einer deutschen Großstadt geht es da, um den Stand- beziehungsweise Sitzort der "Moore-Leiche", um einen Kartenspielclub, der 1935 aus dem ADAC entstand, oder beispielsweise auch um die Frage, wo in Wuppertal (noch heute) eine "Notkirche" zu finden ist.

Zwei oder mehr Leute können dieses Quiz spielen: Geeignet ist es zwar auch für Menschen von "draußen" — doch am meisten Spaß macht es für Wuppertaler selbst. Vor allem, wenn jemand mit am Tisch sitzt, der sich für oberfit in Sachen Geschichte, Kultur, Sport & Co. seiner Stadt hält... Solch ein Schlauberger könnte nämlich manches Mal mit dem offenen Mund der Ratlosigkeit ertappt werden!

Sibyl Quinke hat sich mit der Zusammenstellung der Fragen und ausführlichen Antworten dieses Wuppertal-Quiz viel Mühe gemacht: Ein echtes Schmuckstück in einem schönen kleinen Schmuckkästchen.