1. Lokales

Wie geht eigentlich Rundschau?

Besuch in der Redaktion : Wie geht eigentlich Rundschau?

Vielköpfigen Besuch hatte die Rundschau-Redaktion vor Kurzem: 18 Gäste der Wuppertaler Sozialeinrichtung "proviel" sahen sich vor Ort — begleitet von Stadtführer Jürgen Holzhauer — am Johannisberg um.

Rundschau-Redakteur Stefan Seitz (hinten rechts) berichtete über Geschichte, Gegenwart und die vielen Facetten der Wuppertaler Rundschau, über Arbeitsabläufe, Inhalte sowie darüber, wie es funktioniert, dass jede Woche zweimal eine Zeitung erscheint, in der für jeden Leser etwas Interessantes drinsteckt.

Viele Fragen der Gäste galten auch dem Internetauftritt auf www.wuppertaler-rundschau.de — sowie den Themen Schwebebahn, FOC-Zukunft in der alten Bundesbahndirektion, Seilbahn oder auch, ob in der früheren Paketpost am Kleeblatt, die der Rundschau-Redaktion genau gegenüber liegt, nicht doch noch eine Handball-Arena für den BHC entstehen kann.