1. Lokales

Verdacht auf Brandstiftung

Verdacht auf Brandstiftung

Die Wuppertaler Polizei hat am Montag (16. November 2014) einen Mann festgenommen. Er steht in dringendem Verdacht, gegen 23.30 Uhr in der Ravensberger Straße in einer Grundstücksauffahrt einen Holzscheithaufen angezündet zu haben.

Dabei war er von einer Anwohnerin beobachtet worden. Sie sah, dass eine Person das Kaminholz, das in unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses gelagert war, mit einer Flüssigkeit übergoss und anzündete. Danach flüchtete der Täter die Ravensberger Straße hinab.

Nur wenige Minuten später nahmen die Polizisten aufgrund der Personenbeschreibung einen 38-Jährigen in der Nähe des Tatortes fest. Der Wuppertaler trug zwei Feuerzeuge bei sich. Er wurde ins Polizeigewahrsam gebracht. Möglicherweise ist der Tatverdächtige auch für einen Brand am 16. November 2014 verantwortlich. Am Vortag wurde der Holzscheithaufen ebenfalls angezündet.