1. Lokales

"The Voice of Germany": Tattoo-Boris in Blind-Auditions

"The Voice of Germany" : Tattoo-Boris in Blind-Auditions

"Ich komme aus Hamburg", erklärte er der Jury der Casting-Show "The Voice of Germany" bei seinem Auftritt am Donnerstag (10. November 2016). Stimmt nicht ganz, denn Kandidat Boris Alexander Stein ist in Wuppertal groß geworden und machte seine ersten musikalischen Gehversuche in der Rock-AG des Gymnasiums Vohwinkel.

Der 28-Jährige ging bei "The Voice of Germany" mit "Im Schneckenhaus" von Joris ins Rennen - eine überraschende Songauswahl des großflächig Tätowierten Sängers, der sonst auch mal Metal-Töne anschlägt.

Mit seiner zarter Stimme schlug er zwar das Publikum in seinen Bann, musste dann aber lange zittern, bis in letzter Sekunde doch noch einer der vier potenziellen Coaches den Buzzer drückte: Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld nimmt den Wuppertaler unter ihre Fittiche und will ihn jetzt fit machen für die "Battles", bei denen die 18 Talente jedes Teams in neun K.o.-Duellen direkt gegeneinander antreten.