Abschlusskonzert am 12. August Striekspöen-Finale steigt auf dem Laurentiusplatz

Wuppertal · Die Wuppertaler Mundartband Striekspöen gibt ihr Abschlusskonzert am 12. August 2023 (Samstag) ab 18 Uhr auf dem Laurentiusplatz. Sie hatte im Januar angekündigt, in die musikalische Rente zu gehen.

 Die Striekspöen spielen noch einmal groß auf.

Die Striekspöen spielen noch einmal groß auf.

Foto: Joachim Macheroux

Die sechs „Jonges ut’m Dal“ wollen ganz im Sinne des Veranstaltungsmottos „Vielen Dank für den Applaus“ mit dieser Textzeile aus dem Coverstück „Is Juut“ (Original: „Hey Jude“ von den Beatles) ihr ihr musikalisches Erbe an viele andere Musikerinnen und Musiker aus dem Tal weitergeben. Die bergische Band „Bollerkopp“, der Rapper Meelman und der Frauenchor „Da Capo“ sowie der Polizeichor Wuppertal unter der Leitung von Artur Rivo sollen beim Abschlusskonzert für einen bunten Interpretationsmix der Titel aus dem mehr als 40-jährigen musikalischen Schaffen der Striekspöen sorgen.

„Wir sind wirklich gespannt und sehr neugierig, was die beteiligten Musiker aus unseren Titeln machen. Die bergische Band ,Bollerkopp‘ hat sogar uns gegenüber eine Überraschung angekündigt. Wir haben keine Ahnung, was die vorhaben – aber es wird sicher gut“, so Peter Holtei, Keyboarder und Manager der Striekspöen. Mit „Bollerkopp“ hatte die Band zuletzt beim „Auto-Konzert“ zusammen auf der Bühne gestanden. Seitdem sind die beiden befreundet. „Die Jungs haben das Zeug, in unsere Fußstapfen zu treten“, meint Holtei.

Die Moderatorion übernimmt Carsten Kulawik. Der WSV-Stadionsprecher und Sat.1-Reporter ist seit langem mit den Striekspöen befreundet: „Das wird mit Sicherheit ein tolles Event, ich freue mich heute schon darauf, ein Teil dessen sein zu können.“

Veranstaltet und komplett gesponsert wird das Konzert durch die Sparkasse Wuppertal. Veranstaltungs- und Eventplaner Jürgen Harmke: „Wir wollen, dass es ein rauschendes Abschiedsfest für die Striekspöen wird, und unterstützen die Band daher mit einem Rundum-Sorglos-Paket. Dazu gehören neben der Sparkassenbühne und einer VIP-Area auch die komplette Technik, Organisation und das Einholen aller erforderlichen Genehmigungen.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort