Stadthalle Wuppertal Matthäus-Passion

Highlight in der Stadthalle : 150 Chor-Sänger bei der Matthäus-Passion

Sie ist der kulturelle Höhepunkte dieser Osterfeiertage: Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion am Karfreitag in der Stadthalle.

Gemeinsam vorgetragen von den Chören der Konzertgesellschaft und der Volksbühne sowie von der Eberfelder Mädchenkurrende. Am vergangenen Wochenende trafen die 150 Sängerinnen und Sänger im Probensaal Burgunderstraße erstmals auf den musikalischen Leiter der Aufführung, Gerrit Prießnitz, der dieses wohl berühmteste aller Passions-Oratorien zum ersten Mal aufführt. Dass deren Dramatik und Emotionalität bei der Wiederaufführung 1829 eine Bach-Renaissance ausgelöst hat, darf nicht verwundern.

Es spielt das Wuppertaler Sinfonieorchester, die Solopartien singen Matthias Hoffmann, Sebastian Campione, Ulrich Cordes, Dorothea Brandt und die „BBC Singer of the world“- Preisträgerin Catriona Morison. Noch gibt es Karten bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau