Schlägerei wegen rechter Parolen

Schlägerei wegen rechter Parolen

Während einer Examensfeier im Spielplatzhaus auf der Hardt in Wuppertal-Elberfeld ist es am Samstag (28. März 2015) zu einer Schlägerei gekommen. Auslöser waren nach Polizeiangaben offenbar rechte Parolen, die ein junger Mann grölte.

Gegen 1.30 Uhr seien daraufhin mehrere Personen aufeinander losgegangen. "Hierbei kam es zu Faustschlägen und einem Flaschenwurf", so die Polizei. Ein 23-Jähriger und ein 25-Jähriger verletzten sich im Gesicht.

Ein weiterer 23-Jähriger zog sich so schwere Kopfverletzungen zu, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nach ambulanter Behandlung konnte er die Klinik in der Nacht jedoch wieder verlassen.

Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.