1. Lokales

Elberfelder Fußgängerzone: Polizisten nehmen Ladendiebe fest

Elberfelder Fußgängerzone : Polizisten nehmen Ladendiebe fest

Am Dienstag (26. Oktober 2021) haben zivile Polizeibeamte in der Elberfelder Fußgängerzone zwei Männer festgenommen, die im dringenden Tatverdacht stehen, Ladendiebstähle in mindestens zwei Geschäften begangen zu haben.

Das schreiben Staatsanwaltschaft und der Polizei in einer gemeinsamen Presseerklärung.

Am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr, fiel Beamten einer Zivilstreife ein 26 Jahre alter Mann auf, der sich ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz in die Geschäftsräume des Kaufhauses C&A in der Elberfelder Fußgängerzone begab. Die Beamten folgten dem Mann zur Ahndung des Maskenverstoßes. Noch vor Erreichen des Beschuldigten nahmen sie wahr, wie dieser ein Paar Schuhe entwendete und entschieden sich, dem Beschuldigten zu folgen.

Hierdurch konnte wenig später ein Treffen des Mannes mit seinem 19 Jahre alten Bruder im Bereich Turmhof/Burgstraße beobachtet werden. Bei der anschließenden Überprüfung der beiden Männer konnte neben den entwendeten Schuhen bei beiden Beschuldigten auch weiteres Diebesgut aufgefunden werden. Die beiden bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Brüder wurden daraufhin vorläufig festgenommen, auch wenn sich der ältere Bruder erfolglos versuchte zu wehren.

  • Auch der Kerstenplatz soll aufgewertet werden.
    Drei Abschnitte bis 2024 : Elberfelder Fußgängerzone wird zur Baustelle
  • Symbolbild.
    Elberfeld : Polizei schneller als zwei Tatverdächtige
  • Die Handschellen klickten (Symbolbild).
    Unterbarmen : Sechs Kilo Marihuana und zwei Festnahmen

Gegen den 26-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft, der ebenso wie sein Bruder in Deutschland keinen festen Wohnsitz vorweisen kann, bei Gericht ein Haftbefehl erwirkt. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.