Polizei: Einbruchs-Radar ab sofort online

Die Polizei im Bergischen Städtedreieck möchte, dass sich die Menschen in ihren eigenen vier Wänden sicher fühlen. Dazu gehört, dass sie über die fortlaufende Entwicklung der Einbruchskriminalität in Remscheid, Solingen und Wuppertal informiert sind.

Polizei: Einbruchs-Radar ab sofort online
Foto: Polizei Wuppertal

Um einen Überblick zu geben, wo in Wuppertal, Remscheid und Solingen eingebrochen wird, stellt die Polizei im Rahmen der Aktion "Riegel vor! Sicher ist sicherer" ab sofort wöchentlich Übersichtskarten im Internet auf www.polizei.nrw.de/wuppertal/ und auf der Facebook-Seite www.facebook.com/Polizei.NRW.W zur Verfügung. In diesen Karten sind die bisher noch nicht geklärten Wohnungseinbrüche (inklusive Versuche) der jeweils zurückliegenden Woche in den einzelnen Stadtteilen verzeichnet. Dabei sind die genauen Straßen und Hausnummern der Tatorte aus Datenschutzgründen nicht erkennbar.

Jeder Bürger, der aktuell oder in Bezug auf die veröffentlichten Tatorte verdächtige Beobachtungen macht, sollte sich, so die Polizei, nicht scheuen, die Nummer 110 anzurufen. Die Polizei im Original-Ton: "Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen."

Für weitere Informationen rund um den Einbruchsschutz und zur Vereinbarung von Beratungsterminen steht die Dienststelle Kriminalprävention/Opferschutz unter der Rufnummer (0202) 284 - 1801 zur Verfügung.