1. Lokales

Medienprojekt Wuppertal: Filmprojekt zum Thema Einsamkeit

Medienprojekt Wuppertal : Filmprojekt zum Thema Einsamkeit

Der Begriff Einsamkeit hat mehrere Bedeutungsebenen. In einem neuen Filmprojekt des Medienprojekt Wuppertal geht es um das subjektive Gefühl des ungewollten Alleinseins. Dies kann tatsächlich Folge sozialer Isolation sein. Es gibt aber auch Menschen mit vielen sozialen Bindungen, die sich einsam fühlen und darunter leiden.

Die Folgen von Einsamkeit sind gravierend und betreffen alle Altersgruppen. Einsamkeit bedeutet permanenten Stress. Daraus resultieren Schlafstörungen, ungesunde Ernährung, erhöhter Konsum von Alltagsdrogen, Passivität und Bewegungsarmut. Die gesundheitlichen Konsequenzen reichen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis zu schweren Depressionen und erhöhter Suizidalität. Einsame haben eine deutlich verringerte Lebensqualität und sterben früher. Ungewollte Einsamkeit ist eine Volkskrankheit, die bis heute in ihrer Tragweite nicht verstanden wird.

Ziel dieses Projekts ist es, dass Thema anhand verschiedener Altersgruppen aus der Sicht von Betroffenen zu zeigen. Wie fühlt sich Einsamkeit an? Was sind die jeweiligen Ursachen? Welche konkreten Folgen hat Einsamkeit? Welche gesellschaftlichen Ursachen sehen und erleben Betroffene? Welche Lösungsstrategien gibt es? Wie kann Einsamkeit überwunden oder zumindest vermindert werden? Um diese und viele weitere Fragen wird es gehen. Gesucht werden Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene jeglichen Alters, die bereit sind, die persönlichen Erfahrungen mit Einsamkeit zu schildern und zu zeigen. Interessierte können sich mit einer kurzen Selbstbeschreibung beim Medienprojekt Wuppertal melden.