Linkes Bündnis Für Gastronomie-Abgabe auf Einwegverpackungen

Wuppertal · Einweg-Verpackungen sind nach Ansicht des Linken Bündnisses Wuppertal maßgeblich für die Verschmutzung der Innenstädte verantwortlich. Sie fordert deshalb, dass in der Gastronomie eine entsprechende Abgabe erhoben und zugleich der Mehrweg gefördert wird.

 (Einweg-)Müll in der Barmer Innenstadt.

(Einweg-)Müll in der Barmer Innenstadt.

Foto: ESW

„Die (fehlende, Anm. der Red.) Sauberkeit der Stadt zu beklagen, aber die Augen davor zu verschließen, dass es maßgeblich die Einweg-Verpackungen sind, die zur Vermüllung der Innenstadt beitragen, passt nicht zusammen“, so der Fraktionsvorsitzende Gerd-Peter Zielezinski. „Dass eine Abgabe auf Einweg-Packungen die Gastronomie ruiniert, ist lediglich eine Behauptung.“

Das Beispiel aus Tübingen zeige, dass dies nicht zutreffe. Zugleich sei es dort deutlich sauberer geworden.