Bronze, Silber und Gold: Johanniter zeichnen Helfer aus

Bronze, Silber und Gold : Johanniter zeichnen Helfer aus

Die bergischen Johanniter haben einige ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiter mit dem Johanniter-Leistungsabzeichen geehrt.

Das Leistungsabzeichen in Bronze ging an Petra Bußmann und Felix Ganzow. Mit dem Leistungsabzeichen in Silber wurden Axel Fritsch, Birgit und Andreas Klee, Florian und Michael Muth und Corvin Schreitmüller geehrt. Benedikt Abbing erhielt das Leistungsabzeichen in Gold. Außerdem wurde Mark Zimmermann für 25 Jahre im ehrenamtlichen Dienst der Johanniter mit dem Jubiläumsabzeichen ausgezeichnet. Die Johanniter-Vorstände Johannes Bornmüller und Stefan Müller überreichten ihnen ihre Urkunden und die entsprechenden Abzeichen.

Die ausgezeichneten Helferinnen und Helfer sind bereits seit Jahren im Ehrenamt aktiv. Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen versorgen sie Verletzte und akut Erkrankte auf Veranstaltungen wie dem Schwebebahnlauf, sie wirken mit im regionalen Katastrophenschutz, leiten Erste-Hilfe-Kurse und unterstützen die hauptamtlichen Mitarbeiter im Rettungsdienst. Einige sind außerdem verantwortlich für die Feldküche sowie für technische Aufgaben bei großen Einsätzen. Dazu widmen sie den Johannitern einen Großteil ihrer Freizeit.

Johanniter-Leistungsabzeichen in Bronze gibt es für mindestens dreijährige Mitgliedschaft und mindestens 1.000 Dienststunden, Silber für mindestens fünfjährige Mitgliedschaft sowie mindestens 2.000 Dienststunden, Gold für mindestens achtjährige Mitgliedschaft sowie mindestens 4.000 Dienststunden.

Wer Interesse daran hat, sich ehrenamtlich bei den bergischen Johannitern einzubringen, erhält nähere Informationen per E-Mail unter ehrenamt.bergisch-land@johanniter.de oder telefonisch unter 0202 28057-10.