Soroptimist Clubs: 16.000 Euro für das Hebammenprojekt

Soroptimist Clubs : 16.000 Euro für das Hebammenprojekt

Im September 2018 fand die jährliche Benefiz-Veranstaltung der drei Soroptimist Clubs in der Concordia Wuppertal statt, und zwar zu Gunsten der Alten Feuerwache an der Gathe. Ein Scheck in Höhe von 16.000 Euro konnte damit an das Hebammenprojekt übergeben werden.

Der Abend in der Concordia stand ganz im Zeichen, Geld für die Alte Feuerwache zu sammeln. Neben einem reichhaltig selbst erstellten Fingerfood- Buffets, einem Konzert des Männerchors Vox Vallis und einem Auftritt der Lindy Hop- Tanzkompanie Swing Jugend stand eine ganz besondere Versteigerung von Urlauben im Zentrum des Abends: Urlaube konnten dank der Domizile, die von Freunden und Bekannten zur Verfügung gestellt wurden, ersteigert werden. Abgerundet wurde der Abend mit Tanz von DJ Timm. Auch dank der zahlreichen Sponsoren, die ihre Leistungen kostenlos zur Verfügung stellten, war es möglich, die stolze Spendensumme in Höhe von 16.000 € zu erreichen.

Die Scheckübergabe fand nun an der Alten Feuerwache an der Gathe statt. Die Alte Feuerwache verfolgt mit dem Konzept der lückenlosen Präventionskette eine langjährige Bindungsarbeit im Stadtteil. Bereits während der Schwangerschaft betreuen Familienhebammen Familien mit Förderbedarf und schaffen Angebote für Familien, Mütter und Kinder. Das Café Kinderwagen etwa hat sich erfolgreich im Stadtteil durchgesetzt, das Format der Kinderwiegenlieder, zu dem sich Mütter mit Kindern aus unterschiedlichen Nationalitäten treffen, erfreut sich eines enormen Zulaufs. Mit der Spende möchte der Soroptimist Club Bergisch Land/ Wuppertal insbesondere die Frühförderung und die Arbeit der Hebammen stärken. Denn ein guter Start ins Leben ist ein wichtiger Schritt ins Leben.

Mehr von Wuppertaler Rundschau