Im "Okavango" auf Stelzen

Im "Okavango" auf Stelzen

Im Wuppertaler Zoo wird am Donnerstag (30. Oktober 2014) um 15 Uhr die neue Gastronomie offiziell eingeweiht.

Betrieben wird das Restaurant "Okavango" von der Firma "Culinaria", die unter anderem auch die Bewirtschaftung der Historischen Stadthalle übernommen hat.

Das neue Zoo-Restaurant - hier noch als Vorschau. Foto: Medienzentrum

"Eine Stelzenkonstruktion aus Baumstämmen lässt Teile des Hauses wie einen Hochsitz über dem Gelände schweben. Der Restaurantbereich bietet seinen Besuchern durch große Fensterfronten und eine überdachte Balkonanlage einen direkten Blick zur Afrikanischen Elefantenanlage. Von der begehbaren Dachterrasse aus ist ein Rundumblick auf die Elefanten-, Affen- und Wolfs-/Bärenanlage möglich", so die Verwaltung.

Die Idee für den Standort und die Gestaltung des neuen Restaurants stammt vom Architekten Antonio Quintiliani. Er hat es mit dem städtischen Gebäudemanagement, dem Zoo und dem Zoo-Verein entwickelt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau