1. Lokales

#herztal 2021: Game over – wer gewinnt?

Instagram-Wettbewerb : #herztal 2021: Game over – wer gewinnt?

Was bleibt am Ende? Danke zu sagen. Und auszuzeichnen. Unser Instagram-Wettbewerb #herztal2021 hat einen Monat lang die kreativsten Videos aus dem Tal gezeigt. Jetzt werden die Gewinner von 6.000 Euro Preisgeld ermittelt.

Die Jury tagt am 22. November. Wie bewegt ist dein Tal? Das war die Ausgangsfrage. Nun gilt es zu klären: Wer hat darauf die beste Antwort geliefert? Während in den vergangenen Jahren überwiegend Bilder beäugt wurden, steht die Jury, die aus der Wuppertaler Rundschau, Wuppertal Marketing und den Sponsoren besteht, in diesem Jahr vor der anspruchsvollen Aufgabe bewegtes Bild, Instagram-Reels, zu bewerten. Und das bedeutet aus einem Feuerwerk von Darstellern, Special Effects, Drehbüchern und Wuppertal-Kulissen die besten drei Wuppertal-Filme auszuwählen.

Die Entscheidung ist gewichtig, genauer gesagt insgesamt 6.000 Euro schwer. Denn die gelungensten Beiträge werden mit 3.000, 2.000 und 1.000 Euro prämiert. „Wir wollen uns jetzt schon einmal für diese Fülle an Beiträgen bedanken“, sagt Rundschau-Redaktionsleiter Roderich Trapp. „Das Wagnis, nach Reels zu fragen, hat sich gelohnt.“

Bekanntgegeben werden die Gewinner bei der Preisverleihung Mitte Dezember. Dann lädt die Wuppertaler Rundschau, Sponsoren und Teilnehmer in die Alte Glaserei ein - einen Ort ein, der wie kaum ein anderer für Urbanität und Stadtentwicklung steht und somit ausgezeichnet zu #herztal2021 passt.

  • Dr. Carsten Gerhardt.
    Politische Runde : Wie wird Wuppertal zum Circular Valley?
  • Gruppenfoto mit Andrea Milz (Mitte) und
    Dönberg : 120.000 Euro und zwei Leckereien
  • Kapitän Maximilian Einsenbach will mit dem
    Termine und Resultate : Die Sport-Ergebnisse vom 13. bis 14. November 2021

„Dann feiern wir die Gewinner. Und jeden einzelnen Teilnehmer“, sagt Roderich Trapp. Denn das, was im Rahmen von #herztal2021 Großartiges entstanden ist, beeindrucke nachhaltig. „Und hinterlässt nachhaltig das Gefühl, in einer großartigen Stadt mit so vielen kreativen Menschen zu leben. Also das beste Wuppertal-Gefühl.“