Designerin Andrea Voß-Acker: Drei neue Briefmarken aus Wuppertal

Designerin Andrea Voß-Acker : Drei neue Briefmarken aus Wuppertal

Am Dienstag (18. Dezember 2018) erscheinen drei neue Briefmarken zu den Serien "Astrophysik” und "Mikrowelten” heraus. Sie wurden gestaltet von der Wuppertaler Designerin Andrea Voß-Acker.

Mit den Motiven "ALMA-Observatorium" und "Illustris-Simulation" wird die im vergangenen Jahr gestartete Briefmarken-Serie "Astrophysik" fortgesetzt. Zur Reihe "Mikrowelten”, die seit 2015 jährlich mit zwei Motiven erscheint, kommt nach "Kohlenstofffaser” (Ausgabe im September 2018) nun das zweite Motiv heraus.

Die ALMA-Marke zeigt einen Teil der 66 Antennenschüsseln des Radioteleskop-Observatoriums ALMA (Atacama Large Millimeter/submillimeter Array), die auf der Hochebene von Chajnantor in Chile auf 5.000 Metern Höhe den Kosmos im Bereich der Millimeter- und Infrarotstrahlung beobachten. Die Anlage ermöglicht einen Blick auf die Sterne, die im sichtbaren Licht nicht zu sehen und von kosmischen Gas- und Staubwolken verdeckt sind.

Wie Galaxien entstehen, lässt sich dagegen auf Supercomputern berechnen. Einen sehr genauen Beitrag dazu leistet die Illustris-Simulation, welche die Physik der Galaxienentstehung in einen riesigen Raumbereich nachgebildet hat. Sie ermöglicht so eine Reise in die Geschichte des Universums. Möglich ist diese Simulation durch einen Code, der am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) entwickelt wurde.

Zeitgleich erscheint mit der Marke "Flüssigkristallanzeige” das inzwischen achte Motiv zur Serie "Mikrowelten", in der die Wuppertaler Designerin mit dem Mikrofotografen Manfred P. Kage seit 2015 jährlich mit zwei Motiven die Schönheit mikrokosmischer Welten auf die Briefmarke bringt.

Mit den über 50 Motiven, die das Bundesfinanzministerium inzwischen von der Wuppertaler Designerin herausgegeben hat, zählt Andrea Voß-Acker zu den erfolgreichsten Briefmarken-Designern in Deutschland. Die Diplom-Kommunikationsdesignerin arbeitet seit über 15 Jahren selbstständig in Wuppertal und konzipiert und gestaltet Printmedien für kleinere und mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen.