Auftakt am Mittwoch „smart.lab“ startet im Info-Pavillon am Döppersberg

Wuppertal · Das „Competence Center Smart City“ öffnet am Mittwoch (17. Mai 2023) im Info-Pavillon der Wuppertal Touristik am Döppersberg das „smart.lab“. Es ist ein öffentlicher Ort, an dem digitale Technologien kostenfrei ausprobiert und hautnah erlebt werden können.

 Oberbürgermeister Uwe Schneidewind testet die Virtual-Reality-Anwendung im „smart.lab“.

Oberbürgermeister Uwe Schneidewind testet die Virtual-Reality-Anwendung im „smart.lab“.

Foto: Stadt Wuppertal

Jeden Montag und Mittwoch sowie jeden ersten Samstag im Monat können Besucherinnen und Besucher von 11 bis 16 Uhr Erfahrungen mit Technologien wie Virtual Reality, 3D-Druck und Robotik sammeln. Mitarbeiterinnen des „Competence Centers“ sind vor Ort, um über das Modellprojekt Smart City zu informieren und mit interessierten Wuppertalerinnen und Wuppertalern ins Gespräch zu kommen.

Begrüßt werden die Besucherinnen und Besucher des „smart.labs“ von Assistenzroboter Yanny. Er soll zeigen, wie Robotertechnologie gewinnbringend im Bereich Alten- und Demenzpflege eingesetzt werden kann. „Mittels künstlicher Intelligenz ist Yanny in der Lage, an der Stimmlage seines Gegenübers dessen Gemütslage zu erkennen und ihn gegebenenfalls aufzuheitern. Mit kleinen Spielen trainiert der Roboter die Gedächtnisleistung von an Demenz erkrankten Menschen und er ist sich auch für die ein oder andere Sportübung nicht zu schade“, erklärt die Verwaltung

Mit Hilfe der Virtual Reality erleben die Gäste im „smart.lab“ ein simuliertes Hochwasserereignis an besonders hochwassergefährdeten Bereichen wie der Kluse in Elberfeld. Dargestellt wird, welche Gefahren ein Starkwetterereignis mit sich bringt und welche Maßnahmen bei Hochwasser ergriffen werden sollten. Zum Schluss kann das neu gelernte Wissen bei einem kleinen Quiz erprobt werden.

Zusätzlich bietet das „smart.lab „die Möglichkeit, sich über Wuppertals Klimaschutzbestrebungen sowie über die Energiewetteruhr der Wuppertaler Stadtwerke zu informieren und innovative Fertigungsverfahren mittels 3D-Druck zu erleben.