Europawahl in Wuppertal Briefwahl-Stimmzettel mit „Muster“-Aufdruck aufgetaucht

Wuppertal · Neun Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger, die im Stadtteil Vohwinkel wohnen, haben in ihren Briefwahlunterlagen für die Europawahl am 9. Juni einen Stimmzettel mit großem, rotem „Muster“-Aufdruck entdeckt und sich daraufhin bei der Stadt gemeldet.

Die Briefwahlunterlagen werden per Post verschickt.

Die Briefwahlunterlagen werden per Post verschickt.

Foto: Marco Stepniak/Deutsche Post

„Die Musterstimmzettel sind bisher ausschließlich in Vohwinkel in einem der insgesamt 63 Wuppertaler Wahlbezirke aufgetaucht“, so die Verwaltung. „Auch wenn die Zahl der versandten Musterstimmzettel bisher gering und das Auftreten lokal begrenzt ist, bittet die Stadt alle Wuppertaler Briefwähler sicherheitshalber darum, ihre Unterlagen zeitnah nach Erhalt zu prüfen.“

Betroffene Bürgerinnen Bürger können sich melden und bekommen umgehend einen neuen Stimmzettel. Kontaktpunkt ist das Wahlamt (Tel. 0202 / 563-7770, E-Mail briefwahl@stadt.wuppertal.de).

Die Briefwahlunterlagen werden im Auftrag der Stadt bei einer externen Druckerei gefertigt und gepackt. „Aufgrund der Meldungen sind alle noch im Rathaus befindlichen Briefwahlunterlagen noch einmal von Mitarbeitern des Wahlamtes geprüft worden – hierbei sind keine weiteren Exemplare mit ,Muster‘-Aufdruck entdeckt worden“, heißt es aus dem Rathaus.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort