1. Lokales

Bergische Museum machen "Lust des Radfahren"

Bergische Museen : „Die Lust des Radfahrens“

21 Bergische Museen laden in diesem Jahr zum zweiten Themenjahr „Alles in Bewegung“ ein. Das Museum auf der Hardt der Archiv- und Museumsstiftung der VEM, das ‚Museum der Konsumgenossenschaft Vorwärts‘ in Wuppertal und das Niederbergische Museum in Wülfrath sind drei dieser Häuser.

Das Motto des Beitrags aus Wülfrath „Die Lust des Rad-Fahrens“ wurde am vergangenen Sonntag (27. Juni 2021) buchstäblich in die Tat umgesetzt. In Kooperation mit den anderen beiden Museen wurde eine Radtour von Wülfrath über die Nordbahntrasse mit einem Besuch in den zwei Wuppertaler Einrichtungen organisiertt. Am Ausgangspunkt der Fahrradtour, dem Niederbergischen Museum in Wülfrath, fand parallel zur Radtour ein Tag der offenen Tür mit Führungen und einem Fahrrad-Quiz bei Kaffee und Waffeln statt. Die 20 Radbegeisterten hingegen starteten um 11 Uhr, gewappnet mit einem Streckenplan und einem einheitlichen Button, der die kulturinteressierte Radgruppe kennzeichnete, gut gelaunt über den Panorama Radweg nach Aprath über Düssel zur Nordbahntrasse Wuppertal.

Das erste Ziel nach 23 Kilometern war das ‚Museum der Konsumgenossenschaft Vorwärts‘ in Wuppertal-Barmen. Dort bot sich nach einem herzlichen Empfang die Gelegenheit unter sachkundiger Führung das Museum kennenzulernen. Die Konsumgenossenschaft entließ die Radgruppe erst, nachdem sie mit belegten Brötchen und Getränken versorgt wurden. So konnte jedermann wieder zu Kräften kommen und sich auf den Rückweg in Richtung Wuppertal-Ostersbaum machen.

  • Symbolbild.
    Offene Lehrstellen : Bergische Initiative: „Abflug in Ausbildung“
  • Ein Stoppok-Konzert ist immer ein Erlebnis.
    Am 10. Juli : Stoppok kommt auf die Waldbühne Hardt
  • Symbolbild.
    Wirtschaft : Bergische IHK will Taxiunternehmen helfen

Zur letzten Station auf der Tour war die Gruppe in das Museum auf der Hardt der Archiv- und Museumsstiftung der VEM eingeladen. Auch für diese Einrichtung war es die erste Live-Veranstaltung mit Publikum nach dem Lockdown und im Rahmen des Themenjahrs. Entsprechend gut gelaunt und herzlich fiel der Empfang für die Radlerinnen und Radler dort nach dem letzten Anstieg von der Trasse auf den Berg aus. Nach einer Verschnaufpause und einer kleinen Erfrischung wechselte man wieder naht- und ‚rad-los‘ von Sport- zu Kulturprogramm und besuchte die Dauerausstellung des Museums. Diese wird im Rahmen des Themenjahrs dann im Februar 2022 durch eine Sonderausstellung ganz im Zeichen des Mottos „Alles in Bewegung“ ergänzt werden. Unter dem Titel „Zwischen den Welten unterwegs – Reisewege der Mission“ werden die globalen Reisewege jener Menschen Gegenstand der Schau sein, die im Zusammenhang mit dem Missionsgeschehen zwischen den Kontinenten unterwegs waren.

Alle Informationen zu Veranstaltungen, Ausstellungen und den teilnehmenden Museen unter www.bergischemuseen.de