Nützenberg: Anilintreppe wird saniert

Nützenberg: Anilintreppe wird saniert

Die Treppe von der Anilinstraße zur Nützenberger Straße wird umgehend gesperrt. Grund sind erhebliche Schäden an der Bogenkonstruktion im unteren Bereich.

"Leider ist eine Sanierung nicht ausschließlich über Gerüste und von unten zu beheben", so die Verwaltung. "Hier müssen die kompletten Stufen mit dem eingelassenen Geländer erstens aufgenommen und zweitens für zukünftige Maßnahmen wartungsfreundlicher neu montiert werden."

Die Sperrung dauert voraussichtlich vier Wochen. Ersatzweise können Anlieger die etwa 200 Meter weiter östlich gelegene Vogelsauer Treppe nutzen. Die Baukosten betragen voraussichtlich rund 25.000 Euro.

Mehr von Wuppertaler Rundschau