1. Lokales

"Für die Würde unserer Städte": Aktionsbündnis bekommt weitere Unterstützung

"Für die Würde unserer Städte" : Aktionsbündnis bekommt weitere Unterstützung

Das bundesweit agierende, parteiübergreifende Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte", dem auch Wuppertal angehört, wird bei seinen Forderungen für mehr finanzielle Unterstützung durch Bund und Länder vom Städte- und Gemeindebund unterstützt.

Das ist das Ergebnis eines Gespräches, das Vertreter des Bündnisses im Rathaus von Hattingen mit Hauptgeschäftsführer Dr. Bernd Schneider führten. Vermittelt hatte das Treffen Hattingens Bürgermeister Dirk Glaser. Die von Wuppertals Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig erläuterten Kernforderungen des nach Wiederherstellung der Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in den finanzschwachen Kommunen decken sich grundsätzlich mit den Grundanliegen des kommunalen Spitzenverbandes.

Ende des Jahres ist ein weiteres Treffen mit dem Städte- und Gemeindebund im Rathaus von Hattingen geplant. Das Aktionsbündnis vertritt bereits 71 Kommunen mit mehr als neun Millionen Einwohnern aus acht Bundesländern.