A 46: Sechs statt vier Streifen

A 46: Sechs statt vier Streifen

Die A 46 soll zwischen der Brücke am Vohwinkeler Westring und dem Sonnborner Kreuz auf sechs Spuren ausgebaut werden. Die entsprechenden Vorhaben werden von 7. Januar bis 6. Februar 2015 offen gelegt.

In dem Bereich kommt es immer wieder zu Staus. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW plant deshalb die Erweiterung auf einer Länge von 2,8 Kilometern — in beiden Fahrtrichtungen. Dazu gehört der Neubau eines Regenklärbeckens an der Werderstraße sowie die Anpassung des Entwässerungssystems und der Lärmschutzanlagen auf Wuppertaler Stadtgebiet.

Bürger können bis spätestens zwei Wochen nach der Offenlegung Einwände bei der Stadt Wuppertal oder bei der Bezirksregierung Düsseldorf als Planfeststellungsbehörde erheben.

Mehr von Wuppertaler Rundschau