Barmer Theologische Erklärung 90 Jahre BTE: Dokumente, Bücher, Informationen

Wuppertal · Die Hochschul- und Landeskirchenbibliothek Wuppertal präsentiert ab Montag (27. Mai 2024) zahlreiche Originaldokumente sowie eine umfangreiche Auswahl an Sekundärliteratur rund um die Barmer Theologische Erklärung (BTE) von 1934 und aus dem Schrifttum des „Kirchenkampfes“.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: evangelisch-wuppertal.de

In Kooperation mit dem Ausstellungsprojekt „Gelebte Reformation“ und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal finden dazu zwei Vorträge statt: Zur Ausstellungseröffnung am Montag (27. Mai) um 14 Uhr im Foyer der HLB gibt Pfarrer Uwe Leicht (geistlicher Vorsteher der Ev. Stiftung Tannenhof in Remscheid) einen Werkstattbericht zur seiner Forschungsarbeit geben: „Das Schlimmste, was sie uns angetan haben, war die Taufe. Die Geschichte von Diakonissen und Diakonen jüdischer Abstammung in der NS-Zeit und die fehlende 7. These von Barmen.“

Am Mittwoch (5. Juni) berichtet Alicia Mielke über Dissertation „Klara Hunsche: Eine Theologin der Bekennenden Kirche und ihre religionspädagogische Interpretation der Barmer Theologischen Erklärung“. Der Vortrag findet um 19 Uhr in Hörsaal 3 der Kirchlichen Hochschule Wuppertal (Missionsstraße, Haus C) statt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort