1. Corona Virus

Ikea in Wuppertal bleibt weiterhin wegen Corona geschlossen.

Trotz Öffnungserlaubnis : Ikea bleibt weiterhin geschlossen

Nachdem die Bundesregierung die Öffnung von Geschäften mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern und die Öffnung von Möbelhäusern unabhängig von ihrer Größe erlaubt hat, haben am Montag (20. April 2020) wieder viele Geschäfte ihre Türen geöffnet. Ikea an der Schmiedestraße in Wuppertal bleibt allerdings zu.

Trotz der offiziellen Erlaubnis des Landes hat sich das Möbelhaus Ikea dazu entschlossen, seine Filialen in Nordrhein-Westfalen, also auch die Wuppertaler Filiale an der Schmiedestraße 81, geschlossen zu lassen.

Auf seiner Webseite erklärt das schwedische Einrichtungshaus den Grund: „Die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Wir freuen uns über die Möglichkeit, in Nordrhein-Westfalen elf IKEA Einrichtungshäuser wieder zu öffnen. Dabei geht für uns bei allen Vorbereitungen Sorgfalt vor Schnelligkeit. Aus diesem Grund haben wir entschieden, uns die nötige Zeit zu nehmen, um zunächst ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept zu entwickeln. Deshalb kann die Eröffnung nicht am Montag, den 20. April, stattfinden.Über das genaue Eröffnungsdatum wird Ikea seine Kunden auf der Webseite des Unternehmens informieren.