Tag der Städtebauförderung Zwei informative Projekt-Spaziergänge

Wuppertal · Zum Tag der Städtebauförderung am Samstag (13. Mai 2023) laden das Quartierbüro und die Koordination „Sozialer Zusammenhalt“ zu zwei Rundgängen ein.

Die Street-Art-Galerie an der Rosenau.

Die Street-Art-Galerie an der Rosenau.

Foto: Wuppertaler Rundschau/Simone Bahrmann

Rundgang 1 („Wichlinghausen“) beginnt um 12 Uhr am Klimacontainer auf dem Bergischen Plateau, nahe beim alten Wichlinghauser Bahnhof. Um 13 Uhr endet er dort wieder. Bei dem Spaziergang durch das Fördergebiet werden unter anderem der Erlebnisspielplatz, der Nachbarschaftspark am BOB Campus, der Spielplatz Giesenberg, das Quartiersbüro und der Görlitzer Platz besucht.

Rundgang 2 („Oberbarmen“) startet um 14 Uhr ebenfalls am Klimacontainer auf dem Bergischen Plateau und endet dort wieder eine Stunde später. Auch dabei werden geförderte Städtebau-Maßnahmen besucht und kurz erläutert – zum Beispiel der Erlebnisspielplatz, die Treppe Langobardenstraße, der Berliner Platz, die Streetart-Galerie und die Grün- und Spielfläche Rosenau.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Quartierbüros begleiten die Rundgänge. Einzelne Themenschwerpunkte werden an den jeweiligen Stationen vorgestellt. Die Rundgänge geben einen guten Überblick zu den investiven und konsumtiven Maßnahmen der Städtebauförderung in der aktuellen und in der neuen Förderphase.

Im Anschluss an die Rundgänge können die Besucherinnen und Besucher bei einer Ausstellung am Klima-Container Fragen stellen und mehr Infos bekommen. Wer Anregungen, konkrete Ideen oder Anliegen besprechen möchte, kann einen Anschlusstermin mit dem Quartierbüro vereinbaren.