Austausch: Wuppertaler und Schweriner Azubis

Austausch : Wuppertaler und Schweriner Azubis

Schon seit Beginn der Städtepartnerschaft zwischen Wuppertal und Schwerin gab es jährlich vielseitige Kontakte in den verschiedensten Bereichen. Zu diesen Kontakten gehört auch der regelmäßige Austausch der Azubis, die sich immer abwechselnd besuchen.

51 Auszubildende aus Wuppertal, darunter Verwaltungsfachangestellte, Kaufleute für Kommunikations- und Informationsdienste, Anlagemechaniker, Tierpfleger, KFZ-Mechatroniker, Verwaltungswirte und Vermessungstechniker erwarten am 23. Oktober 23 Nachwuchskräfte aus Schwerin. Die Azubis aus Wuppertal und Schwerin haben die Möglichkeit sich über ihre unterschiedlichen Ausbildungen auszutauschen und zu informieren.

Anlässlich dieser Veranstaltung und der 30-jährigen Partnerschaft besucht auch Schwerins Oberbürgermeister, Dr. Rico Badenschier, die Stadt Wuppertal. Die Austausche der Auszubildenden der beiden Partnerstädte finden seit 1995 jährlich statt.

Die Städtepartnerschaft zwischen Wuppertal und Schwerin ist die erste zwischen einer Stadt in NRW und einer Stadt in der damaligen DDR. Sie wurde 1987 besiegelt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau