1. Lokales

Preisverleihung: Wuppertaler Geschäftsführerin als beste Unternehmerin ausgezeichnet

Preisverleihung : Wuppertaler Geschäftsführerin als beste Unternehmerin ausgezeichnet

Vor rund 700 Gästen aus Wirtschaft und Politik im Deutschen Historischen Museum in Berlin wurden auf der festlichen Gala die besten Unternehmer aus Deutschland mit dem "EY Entrepreneur Of The Year Award" geehrt.

Natalie Mekelburger, Vorsitzende der Geschäftsführung der Wuppertaler Coroplast Unternehmensgruppe, wurde in der Kategorie "Industrie" ausgezeichnet.

Zudem vertritt Natalie Mekelburger Deutschland beim EY World Entrepreneur Of The Year Award, an dem ausgewählte Gewinner aus 60 Ländern teilnehmen. Die Preisverleihung findet im Juni 2018 in Monaco statt.

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (früher Ernst & Young) kürt bereits zum 21. Mal die besten inhabergeführten mittelständischen Unternehmer in Deutschland. Der "Entrepreneur Of The Year" gehört zu den weltweit bedeutendsten Auszeichnungen für Unternehmer. Zu den Gewinnern zählten in den Vorjahren unter anderem Prof. Claus Hipp (HiPP), Götz W. Werner (dm Drogeriemarkt) und Roland Mack (Europa-Park). 29 Firmen schafften es dieses Mal ins Finale. Zu den Kriterien der hochkarätigen Jury gehören unternehmerischer Mut, Weitblick, Zukunftspotenzial, gesellschaftliche Verantwortung und Mitarbeiterführung.

  • Die Bergische Uni auf dem Grifflenberg.
    „3. Urban Mining Student Award“ : Architektur-Preis: Wuppertaler Studentin gewinnt
  • Das Projekt „Variowohnen“ in Bochum der
    „Umweltwirtschaftspreis.NRW“ : Architekten aus Wuppertal nominiert
  • Verleihung des Julius-Springer Preises 2020 (v.l.):
    Bergische Uni : Julius-Springer-Preis für Wuppertaler Arbeitswissenschaftlerin

Natalie Mekelburger erklärte: "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Mir ist aber sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass nicht ich persönlich den Preis verdient habe, er gebührt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Der Einsatz der vergangenen Jahre mündet nun in diese Auszeichnung, die ich sehr gerne stellvertretend für das Unternehmen in Empfang nehme."

Natalie Mekelburger, 51 Jahre, führt in der dritten Generation die Coroplast Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Wuppertal. Unter ihrem Vorsitz entwickelte sich das Unternehmen seit 2006 vom lokalen Hersteller von Elektroisoliermaterialien zum globalen Technologieführer — Coroplast beliefert heute unter anderem Volkswagen, Daimler und Tesla. Mit rund 6.200 Mitarbeitern setzt das Familienunternehmen an 11 Standorten unter anderem in Polen, China, Tunesien, den USA, Mexiko und Moldawien rund 470 Millionen Euro (2016) um. Mekelburger steigerte seit ihrem Antritt als Geschäftsführerin den Umsatz um mehr als das Doppelte.

Für Natalie Mekelburger, die Tochter des Neffen des Firmengründers Fritz Müller, ist der Antrieb bis heute Unternehmertum und Pioniergeist: "Wir geben uns nicht mit Bestehendem zufrieden, sondern versuchen, uns in allen Geschäftsbereichen durch die jeweils besseren Prozesse und Produkte zu differenzieren. ,Doing things differently' ist unser Motto — und das immer zum Vorteil unserer Kunden." Nicht nur für Kundennähe steht der Claim von Coroplast "Keeping you connected" (Verbindungen, die halten), er ist auch Leitsatz für die Beziehung zu den Mitarbeitern. Die Philosophie Natalie Mekelburgers ist, nicht die einzige Unternehmerin bei Coroplast zu sein, sondern dass jeder Mitarbeiter Unternehmer sein sollte. "Damit stelle ich ihnen gewisse Handlungsspielräume zur Verfügung. Wenn Sie in unser Unternehmen gehen, werden Sie diesen Geist in Form von Offenheit und Engagement der Mitarbeiter zu spüren bekommen." Diese Strategie macht den Erfolg der "Unternehmerin des Jahres 2017" aus.