1. Lokales

Wuppertaler DGB zeigt sich „ungebrochen solidarisch“​

Maikundgebung : Bilder: DGB zeigt sich „ungebrochen solidarisch“

Unter dem Motto „Ungebrochen solidarisch“ hat sich am Montagvormittag (1. Mai 2023) der traditionelle Demonstrationszug der Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Bewegung gesetzt. Daran beteiligten sich insgesamt rund 800 Personen.

Die Strecke führte vom Unterbarmer Bahnhof über die B7 zum Laurentiusplatz. Dort begann um 12 Uhr die Kundgebung, während der auch an den Jahrestag der Machtübernahme der Nationalsozialisten vor 90 Jahren erinnert wurde. Hauptrednerin war die stellvertretende ver.di-Bundesvorsitzende Andrea Kocsis. Anschließend fand auf dem Laurentiusplatz das Kinderfest des DGB statt. (Bilder:)

„Das diesjährige Maimotto greift die Unsicherheiten auf, die viele Arbeitnehmende angesichts von Klimakrise, Energiekrise, hoher Inflation und dem Krieg in der Ukraine beschäftigen“, hatte der DGB im Vorfeld mitgeteilt. Die Gewerkschaft sendete auf dem Weg zum Laurentiusplatz „ein Zeichen der Solidarität“ für die Beschäftigten des Wuppertales Kaufhofs, der im Januar 2024 geschlossen werden soll.