Wuppertal: Viele „Taler“ für den guten Zweck

WSW-Aktion : Viele „Taler“ für den guten Zweck

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) haben die Konten ihrer Energiekundinnen und -kunden mit jeweils 750 „WSW-Talern“ aufgefüllt. Spenden in der fiktiven Währung können nun an die mehr als 100 gemeinnützigen Projekte verteilt werden.

Diese stellen sich auf www.wsw-taler.de vor. Für die Osteraktion haben die WSW die Summe auf 400.000 Euro erhöht.

Die Spendenaktion „WSW Taler“ gibt es seit 2016. Dabei stellt das Unternehmen das Geld zur Verfügung; die Kunden entscheiden, wer es bekommt. Seit Beginn wurden auf diese Weise bereits über 300.000 Euro an soziale Projekte in Wuppertal verteilt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau