1. Lokales

St. Martin in Barmen: Winter-Tuffi und illuminierter Brunnen

St. Martin in Barmen : Winter-Tuffi und illuminierter Brunnen

Petrus hatte ein Einsehen: Und so fand am Donnerstag (10. November 2016) der vierte Barmer St.-Martins-Zug ohne Regen statt. Mehrere Tausend Menschen starteten am nun auf dem Alten Markt aufgestellten illuminierten "Winter-Tuffi".

Sie folgten einem großen St. Martin (als römischer Offizier hoch zu Ross) und einem "kleinen" (als Bischof auf seinem Pony) über den Werth zum illuminierten Kugelbrunnen, über die Höhne und den Geschwister-Scholl-Platz zum offenen Feuer vor den Rathausstufen.

 St. Martin und der Kugelbrunnen.
St. Martin und der Kugelbrunnen. Foto: Tom V Kortmann

Begleitet wurden sie dabei von zwei Blechbläserkapellen sowie Fackelträgern der Pfadfinder "Die Schwalben" Wuppertal. Monsignore Haupt von der St.-Antonius-Gemeinde erklärte die Mantelteilung, der Kinderchor der Gemeinde überzeugte durch die glasklaren Stimmen. Tiere streicheln, Kinderpunsch und Mätensingen rundeten den Abend für die Kleinen ab.

Thomas Helbig von der ISG Barmen-Werth als Veranstalter dankte allen Helferinnen und Helfern. Die Spenden für die von der ISG gestifteten Weckmänner brachten 500 Euro für die "Aktion Kindertal" ein.