1. Lokales

Helios: Kindgerecht operieren mit Teddybär

Helios : Kindgerecht operieren mit Teddybär

Nicht der Puppendoktor, sondern Professor Dr. Sebastian Russo, Chefarzt der Anästhesie im Helios-Klinikum, legt hier Hand an den operativ vermummten Teddy.

Das Kuscheltier hatte die kleine Amy-Sophie mitgebracht, die sich einem Eingriff unterziehen musste. Die spielerische Übung ist Teil eines neuen Konzeptes, bei dem Eltern von Kindern, die operiert werden sollen, ihren Nachwuchs bis in den OP-Saal begleiten können.

Russo hatte damit schon in seiner früheren Wirkungsstätte in Göttingen sehr gute Erfahrungen gemacht. Sowohl Kinder als auch Eltern sehen der OP gemeinsam viel ruhiger entgegen — und in vielen Fällen können weniger Medikamente eingesetzt werden.