1. Lokales

Gewinner beim Bürgerbudget stehen fest: Kinderspielplatz macht das Rennen

Gewinner beim Bürgerbudget stehen fest : Kinderspielplatz macht das Rennen

Die Würfel sind gefallen. Sechs Projektideen werden im kommenden Jahr aus dem Etat eines "Bürgerbudgets" mit städtischen Geldern umgesetzt. Den größten Batzen mit je 50.000 Euro bekommen die Antragsteller für die Renovierung des Spielplatzes Waldkampfbahn sowie die Initiatoren eines Urban Gardening-Großprojektes.

Oberbürgermeister Andreas Mucke freute sich über insgesamt 266 eingereichte Vorschläge, meinte aber, die 1.600 Stimmen, die letztlich beim Voting über die 32 zur Diskussion stehenden Vorschläge eingegangen seien, könnte man beim nächsten Mal sicherlich toppen. Und dieses nächste Mal soll es wieder geben, wenn der nächste Doppelhaushalt 2020/2021 ansteht.

Weitere Nutznießer des diesjährigen Wettbewerbs sind Bürger, die sich für die "autofreie Luisenstraße" einsetzen und die Befürworter von mehr Sitzbänken entlang der Nordbahntrasse. Ebenfalls profitieren wird die "Taschengeldbörse", die sich um kleine Hilfestellungen von Jung für Alt einsetzt, sowie ein Projekt gegen Rassismus und Antisemitismus, für das Veranstaltungen finanziert weden.

Insgesamt gibt die Stadt 150.000 Euro für die Bürgerideen aus.