Engagiert für Menschenrechte

Engagiert für Menschenrechte

Der Amnesty-Bezirk Bergisches Land hat in der Obergrünewalder Straße 32 in Wuppertal ein neues Büro eröffnet. Es ist für sämtliche Gruppen zwischen Solingen und dem Ennepe-Ruhr-Kreis sowie zwischen Velbert und Remscheid zuständig.

"Es lädt dazu ein, sich für die Menschenrechte zu engagieren", so Bezirkssprecher Michael Klein. Inzwischen gibt es an fünf Schulen in der Region Amnesty-Gruppen. Geplant ist auch eine an der Bergischen Universität Wuppertal.

Am 15. Juni 2015 veranstaltet die Organisation einen Runden Tisch mit Organisationen und Initiativen auf dem Gebiet des Flüchtlingsschutzes. Beginn ist um 19 Uhr.

Das neue Bezirksbüro in der Obergrünewalder Straße 32 in Wuppertal ist dienstags von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Alle zwei Wochen finden dienstags Gruppentreffen statt. Der nächste Termin ist am 26. Mai 2015.