1. Lokales

Corona-Lockdown: Die Sparkasse Wuppertal in Corona-Zeiten

Lockdown : Die Sparkasse in Corona-Zeiten

Die Stadtsparkasse Wuppertal bleibt während des ausgeweiteten Lockdowns für ihre Kunden da – empfiehlt jedoch auch die Nutzung der zahlreichen digitalen Services.

Der Vorstandsvorsitzende Gunther Wölfges: „Gerade in diesen schwierigen Zeiten können sich die Wuppertalerinnen und Wuppertaler jederzeit auf uns verlassen. Corona stellt viele Menschen vor finanzielle Herausforderungen – wir sind da, wir hören zu und helfen. Wir empfehlen jedoch, auch unsere vielfältigen digitalen Services zu nutzen. Ob Online-Banking oder unsere telefonische Sparkassenberatung, ob InternetFiliale oder das digitale Videogespräch mit dem persönlichen Kundenberater: Der Kontakt zur Sparkasse bleibt auch bei den Kontaktbeschränkungen vielfältig möglich.“

Die Sparkasse bittet aus Gründen der Kontaktvermeidung im Sinne der Corona-Schutzmaßnamen darum, nur für wirklich wichtige und dringende Angelegenheiten eine Filiale persönlich aufzusuchen. Viele Services (Änderung von Daueraufträgen, Erhöhung des Tageslimits, Kontostandsabfrage, Hilfe beim Online-Banking und zur Sparkassen App, etc.) sind auch digital oder telefonisch möglich.

Das Team der digitalen Sparkassenberatung ist von 8 Uhr bis 22 Uhr über die Telefonnummer 0202 488-2424 erreichbar und hilft bei allen Fragen gerne und kompetent. Viele Infos und Hilfen gibt es auch in der Internet-Filiale auf www.sparkasse-wuppertal.de.