1. Lokales

Bergische IHK: Wahl 2021 beginnt Anfang Februar

Wirtschaft : IHK-Wahl 2021 beginnt Anfang Februar

Die bergischen Unternehmerinnen und Unternehmer wählen vom 8. Februar bis zum 5. März die neue Vollversammlung der Bergischen IHK. Insgesamt 153 Kandidatinnen und Kandidaten kandidieren für die 80 Plätze im „Parlament der Wirtschaft“ – so viele wie noch nie.

Seit Freitag (15. Januar 2021) können sich alle Interessierten schon einmal die Bewerberinnen und Bewerber mit Bild und Kurzinformationen online anschauen. Dort sind auch weitere Informationen über die IHK-Wahl enthalten. Anfang Februar folgt noch eine gedruckte Version im IHK-Magazin „Bergische Wirtschaft“. Parallel dazu werden die Wahlunterlagen an die 38.000 wahlberechtigten Unternehmen versandt.

Die Vollversammlung ist das wichtigste Gremium der IHK. Dort werden Entscheidungen getroffen, die nicht nur die Arbeit der IHK, sondern auch die Entwicklung der Wirtschaftsregion beeinflussen. Die Vollversammlungsmitglieder wählen aus ihrer Mitte auch den neuen IHK-Präsidenten oder die neue -Präsidentin sowie die sieben weiteren Mitglieder des IHK-Präsidiums. Außerdem entscheidet die Vollversammlung über den Etat der IHK und damit auch über die Höhe der Mitgliedsbeiträge.

  • Friedhelm Sträter (Archivbild).
    Wirtschaft : Bergische IHK trauert um Friedhelm Sträter
  • Symbolbild.
    Wirtschaft : Bergische IHK begrüßt Brexit-Abkommen
  • Symbolbild.
    Ausbildung : Bergische IHK: Alle Prüfungen finden statt

Bei der Wahl hat jedes Unternehmen eine Stimme, unabhängig von seiner Größe. Erstmals kann 2021 auch online gewählt werden. Die IHK hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung, damit sie gestärkt die Interessen der regionalen Wirtschaft gegenüber Politik und Verwaltung vertreten kann.