1. Lokales

Angebote in Wuppertal zum Weltkindertag am 20. September​

Weltkindertag am 20. September : Psychische Gewalt kann ein Leben lang prägen

Anlässlich des Weltkindertags am 20. September 2022 stellt der Kinderschutzbund seine Kampagne „Gewalt ist mehr als Du denkst“ vor. Der Grund: Psychische Gewalt wird oftmals bagatellisiert oder gar nicht erst wahrgenommen. Der Kinderschutzbund möchte auch in Wuppertal aufklären.

„Wer sein Kind tagelang ignoriert, es von seinen Freundinnen oder Freunden isoliert oder es demütigt, der übt Gewalt aus. Vielen Menschen ist das nicht bewusst, aber: Das Recht auf gewaltfreie Erziehung erschöpft sich eben nicht im Verzicht auf körperliche Bestrafungen“, so Heinz Hilgers, Präsident des Kinderschutzbunds.

Der Kinderschutzbund legt deshalb in diesem und im Jahr 2023 seinen Schwerpunkt auf die Aufklärung über psychische Gewalt. „Seelische Verletzungen gehören leider für viele Kinder zum Alltag, sei es im Elternhaus, aber auch in Kita oder Schule. Gewalt schafft aber keine Einsicht bei Kindern, sondern demonstriert, wer der Stärkere ist“, erklärt Hilgers.

„Mit unserem Kinderrechtebüro ,Hand in Hand‘, den Eltern-Kind-Treffs ,Kleine Elefanten- Minis und dem Elterntelefon tragen wir als Kinderschutzbund Ortsverband Wuppertal zu einem respektvollen Umgang zwischen Kindern und Erwachsenen bei. Gewaltfreiheit ist für uns vor allem eine Frage der eigenen Haltung dem Kind gegenüber: Respektiere ich seine Würde und seine Rechte? Dann kommt Gewalt, ob körperlich oder seelisch nicht in Frage“, sagt Kerstin Holzmann, Geschäftsführerin des Wuppertaler Kinderschutzbundes.

  • Der Wuppertaler Kinderschutzbund an der Schloßbleiche
    Konsequentes Vorgehen gefordert : Kinderschutzbund: Minderjährige vor Pornos schützen
  • Pfarrer Michael Seim.
    Unterbarmen : Hilfe für verwaiste Eltern
  • Symbolfoto.
    Am Brögel : Autofahrerin fährt Kind an und flüchtet

Das Kinderrechtebüro „Hand in Hand“ informiert Wuppertaler Kinder, Eltern und Fachleute über die Kinderrechte und ist eine Beschwerdestelle für Kinderrechtsverletzungen. Berater wird persönlich, per Mail oder Telefon, auf Wunsch auch mit einer Chatberatung.

Die Eltern-Kind-Treffs „Kleine Elefanten-Minis“ richten sich an Eltern von Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren. Jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag finden die Treffen in festen Gruppen statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Mittwochs von 14 bis 15:30 Uhr gibt es einen offenen Spiele-Treff für Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren im Spielraum des DKSB an der Elberfelder Schloßbleiche 18 neben dem Kinderkleiderladen „Zum kleinen Elefanten“.

Das Elterntelefon berät Eltern und an der Erziehung interessierte Personen anonym und kostenlos unter Tel. 0800 111 0 550 – von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr.