1. Lokales

4.300 Schildkröten wieder frei

4.300 Schildkröten wieder frei

Eine internationale Aktion zur Rettung von 4.300 Philippinischen Waldschildkröten ist mit Unterstützung aus Wuppertal erfolgreich abgeschlossen worden. Der Zooverein hatte sich über die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Naturschutz (ZGAP) mit 2.000 Euro beteiligt.

Im Juni war bekannt geworden, dass die Exemplare der hoch bedrohten Schildkröten-Art (Siebenrockiella leytensis) auf Palawan, einer Insel im Westen der Philippinen, bei einem chinesischen Händler beschlagnahmt wurden. Bis auf 150 bis 200 Tiere, die weiterhin intensiv medizinisch betreut werden müssen, wurden alle inzwischen wieder in die freie Wildbahn ausgewildert.

"In der zweiten Phase folgen jetzt Studenten und Doktoranten den Tieren, um langfristige Untersuchungen zur Biologie der Art durchzuführen und um sie hierdurch zu schützen. Ein weiterer kleiner Lichtblick ist das erste Jungtier dieser Art, das aus einem Gelege eines konfiszierten Weibchen geschlüpft ist", so Zoo-Kurator Dr. André Stadler.

Die Philippinische Waldschildkröte ist eine der 25 bedrohtesten Schildkrötenarten weltweit. Sie ist häufig Ziel von Wilderern. Zoos und Artenschutz-Organisationen hatten zu ihrem Schutz in kürzester Zeit mehr als 15.000 Euro gesammelt.